Der Skandal:

Der Finanz- (und Kirchen)dezernent Becker wird nicht müde, auf die gespannte Finanzlage der Stadt hinzuweisen (z.Zt.: Ca. 2,5 Mrd. € Schulden).

Dennoch bewilligt die Stadt Frankfurt am Main für den 3. Ökumenischen Kirchentag 2021 in Frankfurt am Main den Veranstaltern, Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und Deutscher Evangelischer Kirchentag (DEKT), einen Barzuschuss in Höhe von 3.900.000 € und gewährt unentgeltlich Sach- und Dienstleistungen in einem Wert von bis zu 1.000.000 €.

Der Barzuschuss soll in Höhe von 2.400.000 € im Jahr 2020 und in Höhe der restlichen 1.500.000 € im Jahr 2021 ausgezahlt werden. Die Verrechnung der Sach- und Dienstleistungen erfolgt unmittelbar zu Lasten hierfür einzustellender Mittel in der Produktgruppe 98.04.

x